für alle statt für wenige

SP Bern-Nord bereit für die kantonalen Wahlen 2018!


Im Februar 2018

Die Hauptversammlung der SP Bern-Nord vom 26. Februar 2018 stand ganz im Zeichen der kantonalen Wahlen vom 25. März 2018. Mit guten Aussichten für den Regierungsrat kandidiert Nationalrätin Evi Allemann, die vor einem Jahr von ihrer Sektion zuhanden der Partei nominiert wurde.

Zur Wahl in den Grossrat tritt die SP-Sektion mit hochkarätigen Kandidierenden an. Schon bisher im Grossrat vertreten sind Stefan Jordi und Béatrice Stucki, neu zur Wahl stellen sich die Stadträtin Katharina Altas, die Stadträtin und Präsidentin der JUSO Schweiz Tamara Funiciello, die ehemalige Stadträtin Lea Kusano sowie der Stadtrat Johannes Wartenweiler.

Ausserdem beschloss die SP Bern-Nord an ihrer Hauptversammlung, dass die Geschäfte neu durch einen Ausschuss des Vorstands geführt werden. In den Ausschuss gewählt wurden Milena Eichenberger, Annina Grob und Christian Boesch. Damit werden die Führungsaufgaben der mitgliederstärksten Sektion des Kantons auf mehrere Schultern verteilt und Ressourcen geschaffen, um das strategisch priorisierte Thema Wohnpolitik mit mehr Vehemenz vorwärts zu bringen.

Wieder in den Vorstand der SP Bern-Nord gewählt wurden: Oliver Aeschlimann, Andrea Blättler, Christian Boesch, Milena Eichenberger (Kassierin), Annina Grob, Margareta Hehl, Cemal Özçelik und Daniel Rauch. Neu in den Vorstand gewählt wurden Lea Meister, Bruno Müller und Jonas Zürcher. Aus dem Vorstand zurück treten Andrea Gerber, Pascale Ritsch-
ard und Marco Seiler, bereits früher zurückgetreten sind Björn Gafner und Silja Kohler.

Weitere Auskünfte:
Christian Boesch: 078 897 79 62
Milena Eichenberger: 079 598 67 09
Annina Grob: 079 785 06 14