für alle statt für wenige

Altersvorsorge 2020 mit Jürg Brechbühl und Urs Hänsenberger


Im April 2017

Anlässlich der Mitgliederversammlung vom 3. April 2017 hat Jürg Brechbühl einen Vortrag zur Altersvorsorge 2020 gehalten.

Die DV der SP Schweiz hat die Vorlage mit 140 Ja zu 9 Nein bei 17 Enthaltungen angenommen. Es wird eine Urabstimmung, die den ganzen April dauern wird, geben. Ein Referendum von Links (v.a. aus der Romandie) ist angekündigt, wobei die Erhöhung des Frauen-Rentenalters im Vordergrund steht.

Jürg Brechbühl führt mit einem kurzen Rückblick ins Thema ein: daraus wird ersichtlich, dass die Bürgerlichen beim Volk keine Verschlechterung der AHV/BVG durch bringen (z.B. 11. AHV-Revision, MwSt-Erhöhung zu Gunsten AHV und IV, etc.), die Linken allerdings auch keine Verbesserungen (z.B. AHVplus). Daraufhin geht er auf die wichtigsten Punkte der Reform ein (Referenzalter 65 für Frauen und Männer in der AHV und im BVG, Zusatzfinanzierung für die AHV zur Bewältigung der demographischen Entwicklung, Senkung des Umwandlungssatzes von 6,8 auf 6%, etc.). Alles Weitere kann der der Präsentation entnommen werden. Im Anschluss gab es eine intensive und spannende Diskussion – wer nicht da war, ist selber schuld 🙂